Quick Tip

Möchten Sie wissen, wer hinter solch innovativen Produkten wie REINÜ-WOOD® steckt? Dann klicken Sie doch einmal auf Unternehmen.

Sie haben einige Anmerkungen. Gern möchten wir mehr erfahren. Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

REINÜ-FEFA
Produktions GmbH

Industriestraße 5
07937 Zeulenroda-Triebes

Telefon:
+49 36628 60158
Fax:
+49 36628 60159
e-mail:
info@reinue-fefa.de 

Abschlusstüren

Wohnungsabschlusselement REINÜ Typ 1 – mit Holzumfassungszarge
Wohnungsabschlusselement REINÜ Typ 2 – mit Blockzarge
Wohnungsabschlusselement REINÜ Typ 3 – mit Stahlumfassungszarge


Einbruchschutz

Die Wohnungsabschlusselemente REINÜ Typ 1, Typ 2 und Typ 3 sind einbruchhemmend nach DIN V 18103, Widerstandsklasse ET1 (WK2 nach DIN V ENV 1627).


Schallschutz

Der Schalldämmwert der Wohnungsabschlusselemente beträgt Rw,P = 32 dB (Standard).Durch den Einsatz einer mehrschichtigen Vollspaneinlage wird ein Schalldämmwert von Rw,P = 37 dB erreicht. Wahlweise kann das Türblatt auch mit einer Dichtung im Aufdeck ausgestattet werden.

Hinweis: Der Schalldämmwert gilt nur in Verbindung mit einer eingebauten Schwelle mit Anschlagdichtung oder einer eingebauten Bodendichtung.


Klimaklasse

Die Wohnungsabschlusselemente haben die Klimaklasse II (Standard). Durch den Einsatz einer 0,5 mm Alueinlage im Aufdeck  wird die Klimaklasse III erreicht. 

Klimaklassen (PDF-Dokument, 32kB)

Türblatt  

  • E1-Vollspaneinlage
  • Sperrholzstabilisatoren mit Alu-Stegen
  • Massivholzanleger
  • Aufdeck Hartfaserplatte 5 mm
  • Türblattdicke ca. 44 mm
  • 3-seitiger Falz passend zur Oberfläche
  • 2 Stück 3-teilige Bänder vernickelt eingebaut
  • mittelschweres PZ-Schloss, Dorn 65, Doppelstulp,
  • 280 mm Stulplänge
  • Klimaklasse II
  • Türblattaußenmaß nach Aufmaß am Baukörper

Umfassungszarge 

  • Spanplatte/Dekorplatte 25 mm
  • Blenden auf Gehrung, Steckblende –0/+15 mm ziehbar
  • Blenden 40 mm länger zur bauseitigen Anpassung
  • Blendenbreite 70 mm
  • 2 Stück 3-teilige Bänder vernickelt eingebaut
  • eingebautes Sicherheitswinkelschließblech
  • 3-seitig umlaufendes Dämpfungsprofil eingebaut
  • Futteraußenmaß und Maulweite nach Aufmaß am Baukörper

Blockzarge / Blendrahmen

  • Multiplex ummantelt
  • Rahmenholz ca. 45 x 80 mm,
  • 2 Stück 3-teilige Bänder vernickelt eingebaut
  • eingebautes Sicherheitswinkelschließblech
  • 3-seitig umlaufendes Dämpfungsprofil eingebaut
  • Blendrahmenaußenmaß nach Aufmaß am Baukörper

Stahlumfassungszarge

  • Typ 0/L01-1 zweiteilig, bis zu 20 mm verstellbar,
  • Bandbezugslinie, Drückerhöhe und Falzausbildung nach DIN
  • Spiegelbreite bis 75 mm   
  • Schlosskasten verstärkt für Einfach- bzw. Mehrfachverriegelung
  • Oberfläche grundiert
  • Sonder- und Standardmaße nach Aufmaß am Baukörper

Schwellensystem

Speziell für die Altbausanierung wurde ein Schwellensystem entwickelt, das sowohl den Schallschutzanforderungen gerecht wird, als auch die Möglichkeit bietet, Niveauunterschiede zwischen Wohnung und Treppenhaus auszugleichen.
 
Schwelle: Multiplex mit Schichtstoff belegt
innen:  Aluschiene mit Dichtung (Alumat), zur bauseitige Höhenanpassung
außen:  Aluwinkel zur bauseitigen Höhenanpassung

Oberfläche

streichfähig (furniert oder Grundierfolie)
Echtholz furniert in verschiedenen Furnierarten ohne Furnierabwicklung (Standard: Eiche, Buche)
Schichtstoff, Schichtstärke ca. 0,6 mm (Dekor Eiche, Buche, weiß; weitere auf Anfrage)
Farblack (auf Grundierfolie)

Service

Unsere Elemente werden nach Aufmaß gefertigt, so dass die vorhandenen Öffnungen nicht verändert werden müssen.

Die Lieferung erfolgt als vormontiertes Kompaktelement. Es entfällt somit der aufwendige Zusammenbau auf der Baustelle. Bei Lieferung mit Schwelle ist diese bereits in der Umfassungszarge eingeschraubt.

Die Blenden werden 40 mm oder nach Kundenangaben (ohne Mehrpreis) länger geliefert. So können problemlos Niveauunterschiede im Fußbodenbereich ausgeglichen werden.

Durch den eigenen Fuhrpark ist eine individuelle Belieferung unserer Kunden gewährleistet. Auf Wunsch können Wechselbrücken gezielt an größeren Baustellen eingesetzt werden, um so eine dem Baufortschritt folgende Entladung zu sichern.  

Zusatzleistungen (PDF-Dokument, 30kB)